Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen überspringt die Pokal-Hürde beim KFC

RW Essen überspringt die Pokal-Hürde beim KFC

Essener siegen in der Krefelder Grotenburg 4:1 nach Verlängerung.

Titelverteidiger Rot-Weiss Essen steht im Achtelfinale um den Niederrheinpokal. Beim ambitionierten Oberligisten KFC Uerdingen 05 setzte sich die Mannschaft von Trainer Jan Siewert nach Verlängerung 4:1 (1:1, 1:1) vor 3.132 Zuschauern im Krefelder Grotenburgstadion durch. Während der regulären Spielzeit trafen Innenverteidiger Philipp Zeiger (13.) für RWE und Takehiro Kubo (24.) für den KFC. In der Verlängerung sorgten Essens Abwehrspieler Gino Windmüller (101.), der erst kurz zuvor eingewechselte Marwin Studtrucker (118.) und Cebio Soukou (120.) für die Entscheidung. RWE-Angreifer Marcel Platzek (Foto) musste bereits während der ersten Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Weitere Ergebnisse aus dem Niederrhein-Pokal:

1. FC Mönchengladbach – SSVg Velbert 3:2 (1:1)
Rot-Weiß Oberhausen – Duisburger SV 1900 6:2 (3:2)
Vatan Spor Solingen – ETB SW Essen 1:4 (1:1)

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen verlängert mit Torhüter Mario Zelic

21-jähriger Schlussmann unterzeichnet „längerfristigen Vertrag“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.