Startseite / Pferderennsport / Traben GE: 87.979 Euro Umsatz in elf Rennen

Traben GE: 87.979 Euro Umsatz in elf Rennen

Veranstaltung am Nienhausen Busch parallel zum Fußball-Länderspiel.

Rund 96.000 Euro an Rennpreisen wurden am Sonntagabend – teilweise parallel zum Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Georgien (2:1) – auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen ausgeschüttet, davon allerdings 60.000 Euro ausschließlich an französische Pferde. Der Wettumsatz – zumindest in Deutschland – hielt sich jedoch in Grenzen. Bei insgesamt elf Rennen flossen 87.979 Euro durch die Totokassen. Davon wurden 56.695 Euro außerhalb der Rennbahn gewettet.

Den mit 50.000 Euro dotierten „Grand Prix de Gelsenkirchen“, der französischen Trabern vorbehalten war, gewann die Stute Solea Rivelliere mit ihrem Fahrer Philippe Daugeard. Durch diesen Treffer stockte die mit einer Gewinnsumme von 726.030 Euro nach Gelsenkirchen gekommene Siegerin ihren Kontostand um weitere 25.000 Euro auf. Darüber hinaus gehörte ihre über 2.600 Meter gelaufene Zeit von 1:13,2 Minuten für den durchschnittlichen Kilometer nach Angaben des Veranstalters zu den schnellsten, die jemals auf der Steherstrecke bei Gelsentrab gemessen wurden.

Noch eine weitere Aufgabe für französische Pferde war mit 10.000 Euro ausgestattet. Dabei setzte sich Venise des Lucas mit Dominik Locqueneux aus dem ersten Band trotz einer zwischenzeitigen Unsicherheit durch. Für Trainer Henk Grift (Kevelaer) punktete der Belgier im Anschluss mit dem diffizilen Trombone gleich noch einmal.

Als Fahrer und Trainer in einer Person reihte sich auch Jos Oorthuijsen in den Reigen der Doppelsieger ein. Der Holländer gewann zunächst mit Erasmus Greenwood und holte sich zum Abschluss mit Shark dei Veltri auch ein PMU-Rennen, das ebenfalls nach Frankreich übertragen wurde und dort auch bewettet werden konnte.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin: Veranstaltung am Sonntag für Frühaufsteher

Erster Start wegen der zu erwartenden Temperaturen bereits um 8.35 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.