Startseite / Fußball / Oberliga / Oberliga: Bonner SC mit Personalsorgen

Oberliga: Bonner SC mit Personalsorgen

Kapitän Riccardo Retterath fällt lange aus – MSPW auf FUSSBALL.DE.

Aufstiegsfavorit Bonner SC musste den 4:2-Heimsieg in der Mittelrheinliga gegen den TSV Germania Windeck teuer bezahlen. Kapitän Riccardo Retterath, zweifacher Torschütze gegen die Germania, wird den „Rheinlöwen“ für längere Zeit fehlen. Eine MRT-Untersuchung ergab, dass sich der 24-Jährige Bänder und Sehnen im Schulterbereich gerissen hat.

„Ich gehe davon aus, dass die Hinrunde für Riccardo gelaufen ist. Nach der OP in der kommenden Woche muss er mindestens drei Wochen lang den Arm in einer Schlaufe tragen. Ein herber Rückschlag für uns“, sagt BSC-Trainer Daniel Zillken gegenüber FUSSBALL.DE. Zuvor hatte es bereits die defensiven Mittelfeldspieler Andreas Akbari (Schien- und Wadenbeinbruch) und Florian Mager (Kreuzbandriss) erwischt. Ohne das Trio scheiterte der BSC bereits in der ersten Runde des Verbandspokals am Ligakonkurrenten und Schlusslicht FC Hürth (0:1).

Lesen Sie weitere Oberliga-Meldungen von MSPW auf FUSSBALL.DE.

 

Das könnte Sie interessieren:

Kreative Laufaktion bei Rot-Weiß Unna: Spenden, tippen, gewinnen!

Während der Corona-Pandemie in Bewegung bleiben und Gutes tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.