Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Essenerin Mandy Islacker vor Länderspiel-Debüt

Essenerin Mandy Islacker vor Länderspiel-Debüt

27-jährige Angreiferin erstmals in Frauen-Nationalmannschaft berufen.
Die gebürtige Essenerin Mandy Islacker (Foto) vom 1. FFC Frankfurt und Lina Magull (SC Freiburg, früher unter anderem FSV Gütersloh) stehen zum ersten Mal im Aufgebot der Frauen-Nationalmannschaft. Bundestrainerin Silvia Neid berief beide für die beiden EM-Qualifikationsspiele am 22. Oktober gegen Russland in Wiesbaden und am 25. Oktober gegen die Türkei in Sandhausen in ihren Kader. Dort könnten sie ihr Länderspiel-Debüt geben. Silvia Neid sagt: „“Beide sind in der Bundesliga positiv aufgefallen, haben sich gut entwickelt und jetzt die Chance, sich bei uns zu zeigen.““

Lina Magull führte die U 20-Frauen 2014 als Spielführerin zum Titel bei der WM in Kanada. Bei Mandy Islacker ist die Begeisterung für Fußball fest in den Genen verankert: Sie ist die Enkelin des legendären Franz „Penny“ Islacker (gewann mit Rot-Weiss Essen 1953 den DFB-Pokal und 1955 die Deutsche Meisterschaft/verstarb 1970) und die Tochter des früheren Bundesligaprofis Frank Islacker (VfL Bochum). Im Mai erzielte die 27-jähige Stürmerin für den 1. FFC Frankfurt das entscheidende Tor im Champions League-Endspiel in Berlin gegen Paris St. Germain (2:1).

Nach den beiden Siegen zum Auftakt der EM-Qualifikation gegen Ungarn und Kroatien möchte die DFB-Auswahl die nächsten Punkte auf dem Weg zur EM in den Niederlanden 2017 verbuchen. Neid erläutert: „„Russland betrachten wir als stärksten Gegner in unserer Gruppe, vor allem auf der Torhüterposition haben sie in Elvira Todua eine herausragende Spielerin. Grundsätzlich erwarte ich von meiner Mannschaft immer, dass sie 100 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit abruft. Das wollen wir auch gegen die Türkei.““

Neben Deutschland, Russland und der Türkei befinden sich in der EM-Qualifikationsgruppe 5 noch Kroatien und Ungarn. Die acht Gruppensieger und die sechs besten Gruppenzweiten qualifizieren sich direkt für die Endrunde 2017, die beiden anderen Gruppenzweiten bestreiten zwischen dem 17. und 25. Oktober 2016 die Play-Offs.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: 200 Fans beim Trainingsauftakt am Montag zugelassen

Voraussetzung ist Anmeldung unter Angabe der persönlichen Daten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.