Startseite / Pferderennsport / Galopp: Favorit Millowitsch siegt sicher

Galopp: Favorit Millowitsch siegt sicher

Klug-Schützling ist im Ferdinand-Leisten-Memorial nicht zu stoppen.

Zum Auftakt des „Sales & Racing-Festival“ auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden gewann der von Markus Klug (Foto/Heumar) trainierte 43:10-Favorit Millowitsch mit Andreas Helfenbein (Köln) im Sattel das mit 190.000 Euro dotierte Ferdinand-Leisten-Memorial für Zweijährige. Durch den Triumph im höchstdotierten Zweijährigen-Rennen in Deutschland schraubte Millowitsch seine Gewinnsumme auf 136.500 Euro, ist damit der bislang erfolgreichste deutsche Nachwuchsgelopper. In Iffezheim siegte der Klug-Schützling sicher mit einer halben Länge vor vor dem französischen Gast Fanfaron (60:10) mit dem Niederländer Adrie de Vries im Sattel. Dritter wurde der von Waldemar Hickst (Köln) vorbereitete Mister Mowgli (125:10) mit Jockey Alexander Pietsch (Köln).

Die beiden am Mülheimer Raffelberg trainierten Außenseiter Golestan (337:10) aus dem Quartier von William Mongil sowie Good Girl, die Jens Hirschberger für das Gestüt Auenquelle betreut, waren chancenlos, landeten auf den Plätzen zehn und elf.

Für einen Mülheimer Sieg hatte zuvor allerdings der fünfjährige Hengst Naval gesorgt, der für Trainerin Yasmin Almenräder in dem mit 13.500 Euro dotierten „Nightflower-Rennen“ zum Totokurs von 79:10 erfolgreich war. Geritten wurde Naval vom Belgier Stephan Hellyn. In der selben Prüfung verpassten die vierjährige Stute Lilydale (209:10/Trainer William Mongil) und der sechsjährige Wallach Siempre Manduro (152:10/Yasmin Almenräder) auf den Plätzen sechs und sieben die Geldränge nur knapp.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hannover: Quebueno jetzt ein Thema für Derby am 4. Juli

Carvalho-Schützling gewinnt Vorbereitungsrennen als 186:10-Außenseiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.