Startseite / Pferderennsport / Jackpot in Mönchengladbach

Jackpot in Mönchengladbach

Traben: Sonntag zehn Rennen auf der Bahn an der Niers.
Einmal in diesem Monat Oktober finden Trabrennen in Mönchengladbach statt, und zwar am kommenden Sonntag. Zehn Rennen stehen auf der Tageskarte. Beginn ist –  bei freiem Eintritt – um 14 Uhr. Der Renntag steht ganz im Zeichen des Rheinischen Karnevals, denn die „fünfte Jahreszeit“ bricht bereits in wenigen Wochen wieder an.

Im sportlichen Hauptereignis (7. Rennen) will der Gladbacher Trainer-Champion Wolfgang Nimczyk den Gegnern eine lange oder rote Nase zeigen, denn sein Schützling Victory Love scheint unter neuer Regie zu alter Stärke gefunden zu haben.

Ungewöhnlich oft steigt Nimczyk am Sonntag in den Rennsulky. Fünfmal vertritt er seinen Sohn Michael, der selbst in Berlin ins Renngeschehen eingreift. Auch im dritten Rennen, das traditionell mit der Viererwette und diesmal dank eines üppigen Jackpots mit einer Garantieauszahlung von stolzen 8.000 ausgestattet ist. Nimczyks Waffe Cadence gehört hier eher zu den Außenseitern. Die Favoritenrolle dürfte sich Best of Moments (Robin Vercammen) sichern, der in Gelsenkirchen die Ziellinie als Erster überquerte, aufgrund eines Fouls unterwegs aber aus der Wertung genommen wurde. Fest steht dennoch: Der Love You-Sohn ist nach seiner erneuten Auszeit wieder in Bestform.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin: Veranstaltung am Sonntag für Frühaufsteher

Erster Start wegen der zu erwartenden Temperaturen bereits um 8.35 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.