Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Gerüchte um Heidel halten sich

Schalke 04: Gerüchte um Heidel halten sich

Angeblich muss Mainzer Manager Vertrag nur noch unterschreiben.
Trotz aller Dementis und teilweise gegensätzlichen Aussagen halten sich beim Bundesligisten FC Schalke 04 die Gerüchte um eine bevorstehende Ablösung von Sportvorstand Horst Heldt (Foto) und eine mögliche Verpflichtung von Christian Heidel, langjähriger Manager des Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 hartnäckig. So meldet „BILD“ am Freitag, dass Heidel bereits ein unterschriftsreifer Vertrag vorliege und Schalke 04 nur noch auf das Ja-Wort des 52-Jährigen warte.

Fakt ist: Während Heldts Vertrag „auf Schalke“ zum Saisonende ausläuft, ist Heidel eigentlich noch bis 2017 an Mainz 05 gebunden. Er „respektiere seinen Vertrag“, ließ Heidel bereits verlauten, dementierte aber nicht seine Wechselabsichten. 05-Präsident Harald Strutz bestätigte gegenüber dem SWR, dass Heidel ein Angebot vorliegen habe, nannte Schalke 04 aber nur indirekt als interessierten Verein. „Wir warten die weitere Entwicklung ab und beraten die Sache intern“, wurde Strutz zitiert.

Horst Heldt betonte derweil die „gute und loyale Zusammenarbeit“ mit dem Schalker Aufsichtsrat sowie dessen Vorsitzenden Clemens Tönnies in den letzten fünf Jahren. Demnächst solle es ein klärendes Gespräch über seine Zukunft geben.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Torjäger Simon Zoller spendet für Hochwasser-Opfer

30-jähriger Angreifer will außerdem Zeichen gegen Rassismus setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.