Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Trainer Loose hadert mit Platzverweis

Münster: Trainer Loose hadert mit Platzverweis

Schon sechs Spieler mussten vorzeitig zum Duschen.

Drittligist SC Preußen Münster musste in der Begegnung gegen den FC Hansa Rostock (1:1) bereits zum sechsten Mal in der laufenden Spielzeit einen Platzverweis hinnehmen. Gegen die Hanseaten sah Charles-Elie Laprevotte wegen eines groben Foulspiels schon nach 23 Minuten die Rote Karte. „Die Rote Karte ist meiner Meinung nach leichtfertig gegeben worden und eine nicht nachvollziehbare Entscheidung“, hadert Preußen-Trainer Ralf Loose mit der Entscheidung des Schiedsrichters. Für wie viele Spiele Laprevotte ausfällt, wird in den kommenden Tagen bekannt gegeben.

Der Münsteraner Benjamin Schwarz wurde in der aktuellen Spielzeit schon dreimal vorzeitig zum Duschen geschickt. Zweimal sah der Linksverteidiger die Gelb-Rote Karte und in der vergangenen Woche musste er beim VfR Aalen (0:0) mit „Rot“ vom Platz.

 

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Krauße hat Aufstiegserfahrung

Mittelfeldspieler Danilo Wiebe gehört weiterhin zum Aufgebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.