Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Heldt-Abschied rückt näher

Schalke 04: Heldt-Abschied rückt näher

Sportvorstand kündigt im „Doppelpass“ schnelle Entscheidung an.
Wird schon in dieser Woche die Trennung zwischen dem Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 und seinem Sportvorstand Horst Heldt (Foto) verkündet? Aktuell spricht sehr viel dafür. „Ich habe meine Entscheidung getroffen, werde mich in der nächsten Woche mit unserem Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies zusammensetzen und dann bekanntgeben, wie es weitergeht“, sagte Heldt am Sonntagmorgen in der TV-Sendung „Doppelpass“ auf „Sport1“.

Fest steht: Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus, als Nachfolger soll Christian Heidel vom Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 trotz eines bis 2017 gültigen Vertrages bereits in den Startlöchern stehen. „Der Verein hat vielleicht auch seine Entscheidung schon getroffen“, so Heldt. Gut möglich, dass der 45-jährige Ex-Profi die Gelsenkirchener schon vor Ablauf seiner Vertragslaufzeit verlässt. Seit dem 1. Juli 2010 ist Heldt für Schalke 04 tätig, seit März 2011 (nach der Trennung von Felix Magath) als Sportvorstand.

Das könnte Sie interessieren:

Deutsche Fußball Liga berät bei Versammlung im Juli über 50+1-Regel

Bundeskartellamt hatte Ausnahmen für einzelne Klubs in Frage gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.