Startseite / Pferderennsport / Traber müssen Montag zweimal ran

Traber müssen Montag zweimal ran

Dinslaken: Erst die Moderatoren, dann die „richtigen“ Amateure.

Das gegenüber früheren Zeiten reichlich ausgedünnte Angebot von Rennen auf der Dinslakener Trabrennbahn wird am morgigen Montag mal wieder fortgeführt. Zehn Rennen stehen auf der Abendkarte ab 18.30 Uhr. Dabei müssen einige Traber sogar zweimal laufen, zunächst im zweiten Rennen mit Moderatoren von Pferderennen im Sulky, im weiteren Verlauf gegen Ende der Veranstaltung dann noch einmal in einem Rennen mit Lizenz-Amateurfahrern.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Robbin Bot gewinnt mit Klaassen Boko

Vierjähriger Wallach siegt überlegen – Zwei Treffer für Jani Rosenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.