Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04: Turid Knaak nachnominiert

Bayer 04: Turid Knaak nachnominiert

Angreiferin zum ersten Mal in die DFB-Auswahl berufen.

Neben Bayer 04 Leverkusens Abwehrchefin Annike Krahn wurde nun erstmals auch ihre Mannschaftskollegin und Angreiferin Turid Knaak von Bundestrainerin Silvia Neid für die A-Nationalmannschaft berufen. Die Torjägerin des Frauen-Bundesligisten rückt für Pauline Bremer (Olympique Lyon) ins Aufgebot, die wegen eines Muskelfaserrisses ausfällt.

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bestreitet am Donnerstag, 22. Oktober (ab 16 Uhr), und am Sonntag, 25. Oktober (ab 14.15 Uhr), vor eigenem Publikum zwei Länderspiele. Zuerst geht es in der Brita-Arena in Wiesbaden gegen Russland, drei Tage später dann im Hardtwaldstadion in Sandhausen gegen die Türkei. Die DFB-Frauen führen die Qualifikationsgruppe fünf nach zwei Siegen in zwei Spielen an. Nur der Gruppenerste qualifiziert sich direkt für die EM 2017 in den Niederlanden.

Knaak ist seit dem Dienstantritt von Trainer Thomas Obliers im Sommer 2012 in Leverkusen die sechste Bayer 04-Spielerin, die für die deutsche A-Nationalmannschaft berufen wurde. „Ich habe mich sehr über den Anruf von der Bundestrainerin gefreut und werde mein Bestes geben, um einen guten Eindruck zu hinterlassen“, so Knaak.

 

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Jayden Bennetts im Training

20-jähriger Offensivspieler blieb bei Ostwestfalen ohne Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.