Startseite / Fußball / Oberliga / Uerdingen: „Mo“ Idrissou sieht wieder Rot

Uerdingen: „Mo“ Idrissou sieht wieder Rot

Zwei Platzverweise in Folge für Ex-Profi – MSPW auf FUSSBALL.DE.

Mo Idrissou (auf dem Foto links) fliegt nach seiner Gelb-Rot-Sperre gleich wieder vom Platz. Beim SV Blumenthal übertrifft Lammers Lewandowski. Und beim FC Frankfurt/Oder geht der Trainer schon mal in Polizei-Uniform auf Spielbeobachtung. Das Wichtigste aus den Oberligen auf einen Blick.

Idrissou sieht erneut Rot: Ex-Bundesligaprofi Mohamadou „Mo“ Idrissou bereitet seinem neuen Arbeitgeber KFC Uerdingen 05 aktuell wenig Freude. Der 35-Jährige sah im ersten Spiel nach einer Gelb-Rot-Sperre erneut Rot. Bei der 0:2-Niederlage in der Oberliga Niederrhein bei TuRU Düsseldorf wurde der Routinier von Schiedsrichter Marco Lechtenberg (Mönchengladbach) wegen eines vermeintlichen Ellbogenchecks des Feldes verwiesen und muss nun mit einer längeren Auszeit rechnen. Vor Idrissous Platzverweis war schon KFC-Mittelfeldspieler Tim Knetsch vom Unparteiischen wegen einer Tätlichkeit vorzeitig unter die Dusche geschickt worden. Von der Niederlage der Uerdinger profitierte vor allem der TSV Meerbusch, der im elften Saisonspiel ohne Niederlage blieb (4:2 gegen Rot-Weiß Oberhausen U 23) und die Tabellenführung übernahm.

Mehr Meldungen von MSPW aus den Oberligen lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

 

Das könnte Sie interessieren:

Koray Kacinoglu: Ex-Nationalspieler in Oberliga Niederrhein am Ball

26-Jähriger startet bei Neuanfang bei Sportfreunden Baumberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.