Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Kozue Ando im Anflug

SGS Essen: Kozue Ando im Anflug

Weltmeisterin von 2011 spielte früher auch schon für Duisburg.

Frauen-Bundesligist SGS Essen kann ab sofort auf Kozue Ando zurückgreifen. Die 33-jährige Offensivspielerin war schon zur Sommerpause im Gespräch, doch bei der Weltmeisterschaft in Kanada hatte sich die 129-malige japanische Nationalspielerin dann einen Bruch des linken Sprunggelenks zugezogen. Sie flog direkt nach Japan, um sich operieren zu lassen. Verein und Spielerin blieben während ihrer Rehabilitation in Kontakt.

Es steht zwar noch eine Abschlussuntersuchung aus, doch die Weltmeisterin von 2011 hat bereits schon ihr erstes Training an der Ardelhütte absolviert. Mit Irini Ioannidou und Vanessa Martini stand Kozue schon 2010 beim FCR Duisburg in einem Team. Vor zwei Jahren wechselte sie zum 1. FFC Frankfurt, mit dem sie in der letzten Saison Champions League-Siegerin wurde.

SGS-Trainer Markus Högner (Foto): „Ich freue mich, eine so erfahrene Spielerin in unser junges Team zu bekommen. Von ihrer Routine können die jungen Spielerinnen noch einiges lernen.“

Das könnte Sie interessieren:

Deutsche Fußball Liga berät bei Versammlung im Juli über 50+1-Regel

Bundeskartellamt hatte Ausnahmen für einzelne Klubs in Frage gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.