Startseite / Fußball / Oberliga / Thomas Zdebel warnt vor „angeschlagenem Boxer“

Thomas Zdebel warnt vor „angeschlagenem Boxer“

Bergisch Gladbach will Tabellenführung in Eilendorf verteidigen.

Eine starke Saison spielt der Ex-Regionalligist SV Bergisch Gladbach 09 in der Mittelrheinliga. Nach dem 2:0 bei Germania Windeck belegt die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Thomas Zdebel (Foto) , der seine Karriere einst bei Rot-Weiss Essen startete und später Bundesligaprofi beim 1. FC Köln, beim VfL Bochum und bei Bayer 04 Leverkusen war, Platz eins. „Die Tabellenführung ist Bestätigung und Belohnung für unsere harte Arbeit“, so der ehemalige polnische Nationalspieler. Am Sonntag (ab 15 Uhr) geht es für die Zdebel-Elf beim Schlusslicht SV Eilendorf weiter. Der 42-Jährige erwartet einen unangenehmen Gegner. „Eilendorf ist wie ein angeschlagenen Boxer, den wir nicht unterschätzen dürfen“, so Zdebel. Verzichten muss der Trainer auf Linksverteidiger Jonas Hergesell (Gelb-Rot), dessen Bruder Fabian beim Drittligisten Rot-Weiß Erfurt unter Vertrag steht. Fraglich ist außerdem der Einsatz von Torjäger Yannick Albrecht , dessen Mittelohrentzündung nicht abklingen will.

Mehr Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen bezieht Trainingslager in Goch

Testspiel gegen Westfalen-Oberligisten TuS Ennepetal fällt aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.