Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BL: Huub Stevens neuer Cheftrainer in Hoffenheim

BL: Huub Stevens neuer Cheftrainer in Hoffenheim

Ex-Schalker übernimmt im Kraichgau für beurlaubten Markus Gisdol.

Plötzlich ging alles ganz schnell: Huub Stevens (Foto) ist neuer Cheftrainer des abstiegsbedrohten Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim. Der 61-jährige Niederländer, der seine erfolgreichsten Zeiten beim FC Schalke 04 erlebte (unter anderem UEFA-Pokal-Sieg 1997, DFB-Pokal-Triumph 2001 und 2002) und von den Fans der „Knappen“ zum Jahrhundert-Trainer gewählt wurde, übernimmt den Posten von Markus Gisdol (46), der am Montag ebenso wie die beiden Co-Trainer Frank Kaspari und Frank Fröhling freigestellt wurde. Stevens erhält einen bis zum 30. Juni 2016 datierten Vertrag.

Huub Stevens trainierte zuletzt den Liga-Konkurrenten VfB Stuttgart und führte ihn in der vergangenen Saison und in der Spielzeit davor zum Klassenerhalt. „Wir waren nach den ersten Gesprächen sofort davon überzeugt, dass Huub Stevens die optimale Lösung ist“, sagt TSG-Direktor Profifußball Alexander Rosen. Er habe nicht nur große Erfahrung mit solchen Situationen, sondern könne ein Team auch entsprechend aufrichten und begeistern. Dies wolle man nutzen, um so schnell wie möglich wieder in die Erfolgsspur zu finden. „Dass die Mannschaft die Qualität dazu hat, davon sind wir alle fest überzeugt“, sagt Rosen.

Stevens wird von Co-Trainer Alfred Schreuder (42) in den Kraichgau begleitet. Hoffenheim verlor zuletzt 0:1 gegen den Hamburger SV, steht auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Stevens, der unter anderem auch schon bei Hertha BSC und beim Hamburger SV an der Seitenlinie stand, gehörte bisher auch zum Berater-Gremium des Schalker Aufsichtsrates in sportlichen Fragen (gemeinsam mit Michael Büskens und Ebbe Sand).

Das könnte Sie interessieren:

Deutsche Fußball Liga berät bei Versammlung im Juli über 50+1-Regel

Bundeskartellamt hatte Ausnahmen für einzelne Klubs in Frage gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.