Startseite / Pferderennsport / Galopp: Winter-Renntage sollen gesichert werden

Galopp: Winter-Renntage sollen gesichert werden

Transporthilfen bei den Rennen in Dortmund und Neuss.

Um die Winter-Renntage auf den Sandbahnen in Neuss und Dortmund zu sichern, werden an die Besitzer und Trainer von Galopprennpferden Transporthilfen gezahlt. Diese Unterstützung wurde jetzt noch einmal aufgestockt. Das Direktorium in Köln hat eine Liste veröffentlicht, in der die Bedingungen aufgelistet sind. Ausgenommen sind dabei Pferde, die an einem Renntag mehr als 1.000 Euro gewinnen, Nichtstarter und gedopte Pferde.

Die Höhe der Transporthilfe richtet sich nach der Entfernung. Reist ein Pferd aus Berlin-Hoppegarten nach Dortmund, werden dafür 270 Euro gezahlt. Eine Anfahrt aus Düsseldorf wird mit 35 Euro unterstützt.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp München: Französischer Favoriten-Sieg im 100.000 Euro-Rennen

Kölner Waldemar Hickst und Andreas Suborics auf den nächsten Plätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.