Startseite / Pferderennsport / Galopp: Auszubildende stirbt in Sao Paolo

Galopp: Auszubildende stirbt in Sao Paolo

Sandra Eichenhofer überlebt Folgen eines schweren Sturzes nicht.

Schock für Galoppertrainer Markus Klug (Heumar) und den gesamten Rennsport: Sandra Eichenhofer (21), Auszubildende am Klug-Stall, hat einen schweren Sturz bei einem Gastspiel in Sao Paolo (Brasilien) nicht überlebt. Nach ersten Informationen der Fachzeitung „Sport-Welt“ soll sich die 21-jährige Reiterin vier Rippenbrüche zugezogen haben, als ihr Pferd auf der Rennbahn Cidade Jardim eine Absperrung durchbrach.

Laut Informationen der „Bild“-Zeitung wurde Eichenhofer nach ersten Untersuchungen von den Ärzten aus dem Krankenhaus entlassen. Im Hotel soll sie dann einen Tag später laut brasilianischen Medienberichten einen Zusammenbruch erlitten haben. Auf dem erneuten Weg ins Krankenhaus verstarb Eichenhofer. Die genaue Todesursache ist noch unklar.

Das könnte Sie interessieren:

Traben: Champions 2022 werden am 11. Februar ausgezeichnet

Ehrung findet in Berliner Hotel statt – Zwölfter Titel für Michael Nimczyk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.