Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Lettieri-Nachfolge: Gruev soll MSV Duisburg retten

Lettieri-Nachfolge: Gruev soll MSV Duisburg retten

Nach 0:1 beim TSV 1860 München ziehen die „Zebras“ die Reißleine.

Zweitligist MSV Duisburg und Trainer Gino Lettieri (Foto) gehen nach übereinstimmenden Medienberichten getrennte Wege. Nach dem 0:1 beim direkten Tabellennachbarn TSV 1860 München sind die „Zebras“ mit sechs Zählern das alleinige Schlusslicht. Jetzt zieht der MSV wohl die Reißleine. Am morgigen Montag soll der Verein die Beurlaubung von Lettieri, der mit den Duisburgern in der letzten Saison in die 2. Bundesliga aufgestiegen war, bekannt geben.

Der Nachfolger steht offenbar bereits fest. Iliya Gruev, der in den letzten Jahren als Co-Trainer von Kosta Runjaic beim 1. FC Kaiserslautern und zwischenzeitlich auch beim MSV tätig war, übernimmt die Trainingsleitung bei den „Zebras“. Der Ex-Nationalspieler Bulgariens war außerdem während seiner aktiven Laufbahn vier Jahre für die Duisburger am Ball (2000 bis 2004).

Sein Debüt als MSV-Cheftrainer würde Gruev am Samstag ab 13 Uhr im Heimspiel gegen Bundesliga-Absteiger SC Freiburg geben.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Blendi Idrizi erhält Lizenzspielervertrag

Mittelfeldspieler bindet sich für zwei Spielzeiten an „Königsblau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.