Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV bestätigt Beurlaubung von Trainer Lettieri

MSV bestätigt Beurlaubung von Trainer Lettieri

Nachfolger Iliya Gruev soll schon in den nächsten Tagen übernehmen.

Zweitliga-Schlusslicht MSV Duisburg hat am Montagmorgen, einen Tag nach dem der Last-Minute-Niederlage (0:1) beim direkten Konkurrenten TSV 1860 München, die Beurlaubung des bisherigen Cheftrainers Gino Lettieri (MSPW berichtete) nun auch offiziell bestätigt.

„Gino Lettieri hat es geschafft, den MSV im zweiten Jahr nach dem Lizenzentzug wieder in den Profifußball zurückzubringen. Das war mit den Möglichkeiten, die wir beim MSV in diesen schweren Jahren haben, alles andere als selbstverständlich. Für diesen Weg, den er mit uns gegangen ist, für seine akribische Arbeit und seinen Einsatz gebührt ihm unser Dank“, erklärt der MSV-Vorstandsvorsitzende Ingo Wald.

Lettieri (Foto) war im Sommer 2014, zu Beginn der zweiten Drittliga-Saison nach dem Lizenzentzug 2013, zu den Meiderichern gewechselt und hatte sie am Ende der Saison 2014/15 in die 2. Bundesliga geführt. Dort haben die „Zebras“ nach nur einem Sieg aus den ersten 13 Saisonspielen lediglich sechs Punkte auf dem Konto.

Der Nachfolger steht nach übereinstimmenden Medienberichten bereits fest. Iliya Gruev, der in den letzten Jahren als Co-Trainer von Kosta Runjaic beim 1. FC Kaiserslautern und zwischenzeitlich auch beim MSV tätig war, übernimmt die Trainingsleitung beim MSV. Der Ex-Nationalspieler Bulgariens war außerdem während seiner aktiven Laufbahn vier Jahre für die Duisburger am Ball (2000 bis 2004).

Sein Debüt als MSV-Cheftrainer würde Gruev am Samstag ab 13 Uhr im Heimspiel gegen Bundesliga-Absteiger SC Freiburg geben.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Blendi Idrizi erhält Lizenzspielervertrag

Mittelfeldspieler bindet sich für zwei Spielzeiten an „Königsblau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.