Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / CL-Einnahmen: BVB vor Schalke, aber hinter Bayern

CL-Einnahmen: BVB vor Schalke, aber hinter Bayern

Dortmunder kassierten in der „Königsklasse“ 33,5 Millionen Euro.
Bundesligist Borussia Dortmund hat in der abgelaufenen Champions League-Saison 33,5 Millionen Euro verdient. Das berichtet „DerWesten“. Der FC Schalke 04 kam auf 28,9 Millionen Euro, Bayer 04 Leverkusen auf 28,6 Millionen Euro. Der FC Bayern München, der vierte Vertreter aus Deutschland und Halbfinalist, kassierte 49,9 Millionen Euro. Dortmund, Schalke und Leverkusen hatten jeweils das Achtelfinale erreicht.

Das könnte Sie interessieren:

Suat Serdar: Wechsel vom FC Schalke 04 zu Hertha BSC fix

Sportmedizinische Untersuchung absolviert und alle Verträge unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.