Startseite / Pferderennsport / Galopp Krefeld: Noch einmal Kasse machen

Galopp Krefeld: Noch einmal Kasse machen

Zwei 55.000 Euro-Prüfungen am Sonntag im Mittelpunkt.

Zwei mit je 55.000 Euro dotierte Prüfungen stehen am Sonntag auf der Krefelder Galopprennbahn im Mittelpunkt. Für das „Herzog von Ratibor-Rennen“ sind noch zehn Zweijährige startberechtigt. Elf dreijährige und ältere Pferde sind aktuell im „Niederrhein-Pokal“ dabei.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln: René Piechulek ersetzt Maxim Pecheur optimal

Jockey führt Mythico zum Triumph im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.