Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: RW Essen feiert Derbysieg gegen S04

RL West: RW Essen feiert Derbysieg gegen S04

Amar Cekic und Marcel Platzek lassen Essener gegen „Knappen“ jubeln.

West-Regionalligist Rot-Weiss Essen landete am 16. Spieltag den erhofften Befreiungsschlag. Mit dem 2:0 (2:0)-Heimerfolg vor 6.427 Zuschauern im Derby gegen die U 23 des FC Schalke 04 kletterte RWE auf den achten Tabellenpatz. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt jetzt sechs Zähler. Mittelfeldspieler Amar Cekic (6.) hatte RWE bereits früh auf die Siegerstraße gebracht. Noch vor der Halbzeit schraubte Angreifer Marcel Platzek (auf dem Foto in der Mitte/41.) das Ergebnis in die Höhe.

Vor heimischer Kulisse setzten die Essener damit ihren Positivlauf fort. Seit sieben Heimspielen hat RWE nicht mehr verloren. Die einzige Niederlage im eigenen Stadion musste die Mannschaft von RWE-Trainer Jan Siewert am 1. Spieltag gegen den SC Wiedenbrück (0:3) hinnehmen. S04 verlor dagegen erstmals nach sieben Spielen ohne Niederlage, rangiert mit 19 Punkten auf Platz 13.

Alemannia Aachen kassiert vierte Auswärtsniederlage in Serie

Auch in der Partie bei der U 23 von Fortuna Düsseldorf konnte der Traditionsverein Alemannia Aachen seine Negativserie in fremden Stadien nicht beenden. Das 1:3 (0:0) vor 1096 Zuschauern war für den früheren Erstligisten das vierte Auswärtsspiel ohne Punktgewinn in Folge. Kemal Rüzgar (56.) und Tugrul Erat (60.) sorgten mit einem Doppelschlag für die Führung der Gastgeber. Auch Nazim Sangare (90.) war für die Fortuna erfolgreich. Fabian Graudenz (74.) konnte nur den zwischenzeitlichen Anschluss für die Alemannia herstellen.

 

Das könnte Sie interessieren:

BVB U 23: U 19-Nationalspieler Ansgar Knauff trifft doppelt

U 23 von Borussia Dortmund verkürzt Rückstand auf Rot-Weiss Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.