Startseite / Pferderennsport / Traben GE: Thorsten Tietz St. Leger-Sieger

Traben GE: Thorsten Tietz St. Leger-Sieger

Erfolg am Nienhausen Busch mit Favorit Cash Hanover.

Thorsten Tietz (Foto/Schöneiche) aus Berlin triumphierte am Sonntag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen im St. Leger. In der mit 25.000 Euro dotierten Traditionsprüfung für Dreijährige über 2.600 Meter siegte Tietz mit dem 12:10-Favoriten Cash Hanover. Im Derby war der Hengst an einem Fehler gescheitert.

Zweiter im St. Leger wurde Rene M Newport (82:10) mit Michael Nimczyk (Willich), Rang drei ging an Cest Bien (220:10) mit Roland Hülskath (Mönchengladbach).

Die ersten Sieben aus dem Derby glänzten am Nienhausen Busch durch Abwesenheit, darunter auch der überlegene Derbysieger Ferrari Kievitshof. Einst galt das St. Leger als klassische Derby-Revanche.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hannover: Quebueno jetzt ein Thema für Derby am 4. Juli

Carvalho-Schützling gewinnt Vorbereitungsrennen als 186:10-Außenseiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.