Startseite / Pferderennsport / Galopp: Sensationsieg für Erika Mäder

Galopp: Sensationsieg für Erika Mäder

Deutsche Trainer räumen auf der Rennbahn in Straßburg ab.

Der von Ex-Jockey Henk Grewe (Köln) trainierte Chapman gewann am Mittwoch auf der Galopprennbahn im französischen Straßburg überraschend als 180:10-Außenseiter ein 12.000 Euro-Rennen. Dritter wurde Royal Fox, der ebenfalls in Köln von Peter Schiergen vorbereitet. Insgesamt elf der 16 Starter werden in Deutschland trainiert.

Der von William Mongil am Mülheimer Raffelberg trainierte zehnjährige Wallach Pelvoux gewann wenig später eine mit 18.000 Euro dotierte Prüfung zum Totokurs 43:10.

Die größte Sensation schaffte allerdings der fünfjährige Wallach Kreuz As aus dem Krefelder Trainingsquartier von Erika Mäder. Er triumphierte als 523:10-Außenseiter in einer Steherprüfung über die Marathondistanz von 3.800 Metern. In diesem Rennen ging es um Prämien von 22.000 Euro.

Für einen weiteren deutschen Sieg in Frankreich sorgte der dreijährige Hengst Shutterbug (44:10), trainiert von Michael Figge (München), auf der Bahn in Toulouse.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hannover: Quebueno jetzt ein Thema für Derby am 4. Juli

Carvalho-Schützling gewinnt Vorbereitungsrennen als 186:10-Außenseiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.