Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Zwei Schalker kämpfen um letzte EM-Tickets

Zwei Schalker kämpfen um letzte EM-Tickets

Pierre-Emile Hojbjerg und Sead Kolasinac im Einsatz.

Pierre-Emile Hojbjerg und Sead Kolasinac (Foto/links) vom Bundesligisten FC Schalke 04 kämpfen in den Play-Offs der EM-Qualifikation um die letzten Tickets für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich. In den K.o.-Spielen stehen den beiden „Knappen“ schwere  Aufgaben bevor.

Hojbjerg trifft mit Dänemark am Samstag (14.11.) und Dienstag (17.11) auf den Nachbarn Schweden. Kolasinac ist mit der bosnischen Auswahl am Freitag (13.11.) und Montag (16.11.) gegen Irland gefordert.

Schalkes Eric Maxim Choupo-Moting ist bereits in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland im Einsatz. Mit Kamerun trifft der Schalker Offensivmann am Freitag (13.11.) und Dienstag (17.11.) auf die Auswahl des Niger.

Im Freundschaftsspiel-Einsatz sind Klaas-Jan Huntelaar und Leroy Sané. Mit der niederländischen Nationalmannschaft, die nach der verpassten EM-Qualifikation einen Neuaufbau plant, misst sich Schalkes Stürmer in zwei Testspielen am Freitag (13.11.) mit Wales und am Dienstag (17.11.) mit Deutschland.

Zum Duell zwischen Huntelaar und Sane kommt es allerdings nicht. Denn der 19-Jährige wird nach dem Freundschaftsspiel mit der DFB-Auswahl am Freitag (13.11.) in Frankreich zur U 21 reisen, die in der EM-Qualifikation zunächst gegen Aserbaidschan und anschließend gegen Österreich um wichtige Punkte spielt. Zum Team der U 21 zählen außerdem Leon Goretzka und Max Meyer.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: 200 Fans beim Trainingsauftakt am Montag zugelassen

Voraussetzung ist Anmeldung unter Angabe der persönlichen Daten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.