Startseite / Pferderennsport / Traben: Verbeecks Lizenz vorerst weg

Traben: Verbeecks Lizenz vorerst weg

Probleme wegen  Steuern – Zwangspause für Spitzenfahrer.

Seit vielen Jahren gehört der Belgier Jos Verbeeck zur Weltelite der Trabrennfahrer. Doch wenn es ganz schlimm kommt, dann muss Verbeeck, oft auch in Deutschland – vor allem in Gelsenkirchen – im Sulky, seine Karriere beenden. Ihn plagen Probleme mit den französischen Steuerbehörden. Angeblich hat er sein Einkommen nicht ordnungsgemäß deklariert.

Zunächst hat ihm jedenfalls die zuständige französische Rennaufsichts-Behörde (SECF) auf Antrag des Ministeriums ab dem 14. November die Fahrerlizenz auf unbestimmte Zeit entzogen.

Bisher zugesagte Verpflichtungen darf der in Frankreich tätige Belgier noch ausführen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Katar: Kölner Andreas Suborics hat zwei Eisen im Feuer

Fünf deutsche Pferde sind Kandidaten für Prüfungen am 18. Februar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.