Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / FC Kray verliert den Anschluss

FC Kray verliert den Anschluss

Rückstand auf das „rettende Ufer“ beträgt jetzt elf Punkte.

Der abstiegsbedrohte FC Kray muss nach zwei Begegnungen unter der Regie des neuen Trainers Stefan Blank (Foto) auf den ersten Punktgewinn warten. Acht Tage nach dem 2:4 beim Schlusslicht FC Wegberg-Beeck verlor Kray 0:2 (0:0) gegen die SSVg Velbert. Nach der insgesamt vierten Niederlage in Folge beträgt der Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze elf Punkte. Aufsteiger Velbert kletterte dagegen auf Rang acht – mit vier Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone. Torschützen für die SSVg waren Kevin Hagemann (51.) mit seinem achten Saisontor sowie Christian Schlösser (64.).

Beide Mannschaften beendeten die Partie nicht in voller Mannschaftsstärke. Krays Philipp Meißner (61.) sah wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte. Marvin Mühlhause (61.) von Velbert kassierte „Gelb-Rot“ wegen wiederholten Foulspiels.

 

Das könnte Sie interessieren:

Kickers Offenbach: Traditionsduell gegen Rot-Weiss Essen

Testspiel der Ex-Bundesligisten am Donnerstag, 29. Juli, auf dem Bieberer Berg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.