Startseite / Fußball / 3. Liga / Ex-Profi Demandt hat Respekt vor Preußen Münster

Ex-Profi Demandt hat Respekt vor Preußen Münster

Wehen Wiesbaden strebt bei „Adlerträgern“ ersten Auswärtssieg an.

Sven Demandt (Foto), Trainer beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden, zeigt vor dem heutigen Spiel ab 14 Uhr beim Tabellenzweiten SC Preußen Münster großen Respekt vor dem Gegner. „Nach dem personellen Umbruch vor Saisonbeginn und der Verpflichtung zahlreicher junger Spieler hatte mit diesem Abschneiden beim SC Preußen wahrscheinlich selbst keiner so schnell gerechnet“, so Ex-Profi Demandt: „Die Mannschaft meines Kollegen Ralf Loose ist jedoch in der Abwehr nur schwer zu überwinden und in der Offensive mit Individualisten wie Mehmet Kara oder Marcel Reichwein immer für ein Tor gut.“

Verzichten muss Demandt, der mit seiner Mannschaft noch auf den ersten Auswärtssieg in dieser Saison wartet, neben den Langzeitverletzten Fabian Franke (Aufbautraining nach Achillessehnenanriss), Daniel Wein (Schambeinentzündung) und Michael Vitzthum (Außenbandriss im Sprunggelenk) auch auf die angeschlagenen Angreifer Patrick Mayer (Knieprobleme) und Torsten Oehrl (Rippenbruch), die beide zuletzt nur leichtes Lauftraining absolvieren konnten. Die Münsteraner können wieder auf Rechtsverteidiger Björn Kopplin zurückgreifen, der seinen Muskelfaserriss auskuriert hat.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Ole Pohlmann neu bei U 23 des BVB

20-jähriger Außenbahnspieler war zuletzt für U 23 des VfL Wolfsburg am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.