Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Pokalerfolge für Essen und Oberhausen

Pokalerfolge für Essen und Oberhausen

Essen und Oberhausen ziehen souverän ins Halbfinale.

West-Regionalligist Rot-Weiss Essen zog nach einem 2:0-Heimsieg gegen den Oberligisten SV Hönnepel-Niedermörmter in das Halbfinale des Niederrheinpokals ein. Mittelfeldspieler Benjamin Baier (13./35.) schoss die Essener mit seinem Doppelpack im Alleingang in die nächste Runde.

Auch Essens Ligakonkurrent Rot-Weiß Oberhausen löste das Ticket für die Runde der letzten vier Mannschaften. RWO behielt gegen die Ratinger Spvg Germania 04/19 (Oberliga) 2:0 (0:0) die Oberhand. Für das „Kleeblatt“ trugen sich Raphael Steinmetz (54.) und David Jansen (68.) in die Torschützenliste ein.

Als dritter Halbfinalist steht der FC Kray aus der Regionalliga West fest, der sich in der Nachspielzeit 3:2 beim Fünftligisten TSV Meerbusch durchsetzte. Für Kray waren Ilias Elouriachi (34.), Ömer Akman (75.) und Kevin Steuke (117.) erfolgreich.  Den letzten Platz in der Vorschlussrunde werden die Ligakonkurrenten ETB Schwarz-Weiß Essen und der Wuppertaler SV unter sich ausmachen. Ursprünglich sollte die Partie am heutigen Samstag über die Bühne gehen, wurde aber aus witterungsbedingten Gründen abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Die Ergebnisse aus dem Westfalenpokal:

SC Hassel – YEG Hassel 3:2
SpVg Brakel – Rot Weiss Ahlen 1:4
TBV Lemgo – SG Wattenscheid 0:3 nach Verlängerung
Hammer SpVg – SC Verl 2:3
FSV Werdohl – SV Lippstadt 08 1:3
FC Wetter 10/​30 – Delbrücker SC 1:2

 

Das könnte Sie interessieren:

VfB Homberg verpflichtet Mittelfeldspieler Jan Wellers

21-Jähriger kommt vom Ligakonkurrenten Rot-Weiß Oberhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.