Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Amaury Bischoff fehlt in Dresden

Münster: Amaury Bischoff fehlt in Dresden

Fünfte Gelbe Karte beim 0:0 gegen Wehen Wiesbaden.

Für Mittelfeldspieler Amaury Bischoff vom Drittligisten SC Preußen Münster hatte das 0:0 gegen den SV Wehen Wiesbaden Folgen. Der in Frankreich geborene Portugiese handelte sich die fünfte Gelbe Karte ein. Damit fehlt der Offensivspieler ausgerechnet am kommenden Samstag ab 14 Uhr in der Spitzenpartie beim Tabellenführer Dynamo Dresden.

Kurzfristig abgemeldet hatte sich vor dem Wiesbaden-Spiel Innenverteidiger Marc Heitmeier. Wegen eines grippalen Infekts konnte der 30-Jährige, genau wie Stürmer Marcel Reichwein und Bischoff, nicht das komplette Trainingsprogramm absolvieren. Bei Reichwein und Bischoff reichte es zu Startelf-Einsätzen. Heitmeier musste komplett passen.

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Krauße hat Aufstiegserfahrung

Mittelfeldspieler Danilo Wiebe gehört weiterhin zum Aufgebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.