Startseite / Fußball / Oberliga / Bocholt: Kevin Juch bleibt vom Pech verfolgt

Bocholt: Kevin Juch bleibt vom Pech verfolgt

Zwei Kreuzbandrisse innerhalb eines Jahres.

In der Oberliga Niederrhein muss der 1. FC Bocholt  mindestens bis zum Saisonende auf Mittelfeldspieler Kevin Juch verzichten. Der 23-Jährige hat sich innerhalb von zwei Jahren bereits zum zweiten Mal einen Kreuzbandriss zugezogen. Ende Oktober wurde er bereits operiert. Da Komplikationen aufgetreten sind, kommt Juch nun Anfang Februar erneut unters Messer. „Kevin wird uns über ein Jahr fehlen“, sagt FC-Trainer Manuel Jara gegenüber FUSSBALL.DE . „Das Wichtigste ist, dass er wieder auf die Beine kommt.“ Insgesamt absolvierte Juch in der Oberliga 69 Spiele und erzielte dabei zehn Tore.

Mehr Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

SSVg Velbert trauert um Verteidiger Werner Lungwitz

Ehemaliger Defensivspieler verstarb im Alter von 78 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.