Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV Duisburg: Grote in Leipzig wieder dabei

MSV Duisburg: Grote in Leipzig wieder dabei

Sperre abgelaufen – „Zebras“ unter Neu-Trainer Gruev noch unbesiegt.

Zweitligist MSV Duisburg bleibt unter Neu-Trainer Ilia Gruev (Foto) weiter unbesiegt. Nach dem 3:0-Heimsieg gegen den SV Sandhausen halten die „Zebras“ zumindest den Anschluss zu den anderen Mannschaften. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt aber immer noch fünf Punkte.

MSV-Cheftrainer llia Gruev hatte im Vergleich zum Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf (1:1) die Startelf auf einer Position verändert. Für den gelb-gesperrten Dennis Grote rückte Giorgi Chanturia in die Anfangsformation. Grote darf am kommenden Sonntag (6. Dezember) ab 13.30 Uhr bei RB Leipzig wieder eingesetzt werden.

Martin Dausch (Adduktorenprobleme), Victor Obinna (Kniebeschwerden) Dan-Patrick Poggenberg (Aufbautraining nach Schienbeinbruch), Enis Hajri (Gips nach Sprunggelenkverletzung), Simon Brandstetter (Knöchelbruch), Andreas Wiegel (Kreuzband- und Innenmeniskusriss) sowie Pierre De Wit (Knieverletzung) konnten verletzungsbedingt gegen Sandhausen nicht mitmischen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Noch ohne Leo Zingerle gegen 1. FC Nürnberg

27-jähriger Stammtorhüter trainiert nach Bänderanriss individuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.