Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Paderborn: Niederlage trotz Bakalorz-Comeback

Paderborn: Niederlage trotz Bakalorz-Comeback

Kapitän und Mittelfeldspieler kann 1:2 in Nürnberg nicht verhindern.

Zweitligist SC Paderborn 07 kassierte zum Abschluss der Hinrunde eine 1:2-Niederlage beim 1. FC Nürnberg. SCP-Trainer Stefan Effenberg hatte im Vergleich zur Vorwoche gegen den TSV 1860 München (4:4-Unentschieden) gleich drei neue Spieler in die Startelf beordert. Mannschaftskapitän Marvin Bakalorz (Foto) kehrte nach einer Sperre zurück in das defensive Mittelfeld, Florian Hartherz verteidigte auf der linken Seite und Nick Proschwitz übernahm die Position als zentraler Stürmer.

Durch die neunte Saisonniederlage bleiben die Ostwestfalen weiter im Tabellenkeller stecken, belegen aktuell Relegationsplatz 16. Den Treffer für die Paderborner erzielte der eingewechselte Kevin Stöger.

Das könnte Sie interessieren:

Schalke-Ikone Klaas-Jan Huntelaar beendet Profikarriere

Knapp 250 Spiele absolvierte „Hunter“ für „Königsblau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.