Startseite / Fußball / 3. Liga / Hansa Rostock beurlaubt Cheftrainer Baumann

Hansa Rostock beurlaubt Cheftrainer Baumann

Auch Sportchef Uwe Klein muss mit sofortiger Wirkung gehen.

Drittligist FC Hansa Rostock hat die Konsequenzen aus der sportlichen Krise seiner Lizenzmannschaft gezogen. In Abstimmung mit dem Aufsichtsrat des Vereins hat der Vorstand nach der 0:2-Niederlage beim Halleschen FC Cheftrainer Karsten Baumann (Foto) und Sportdirektor Uwe Klein mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

„Die Situation ist sehr ernst. Aufgrund der verheerenden Bilanz mit nur einem Sieg aus den vergangenen 15 Spielen und dem Abschluss der Hinrunde auf Tabellenplatz 18 sahen wir uns gezwungen, im Sinne des Vereins zu handeln. Nach Analyse der Entwicklung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass im sportlichen Bereich ein personeller Neuanfang notwendig ist, um den drohenden Abstieg abwenden zu können“, so der Vorstandsvorsitzende Markus Kompp.

Das Training der Profimannschaft wird bis auf Weiteres Baumanns Co-Trainer Uwe Ehlers leiten. Die Verantwortlichen suchen nun einen neuen Cheftrainer. Eine Neubesetzung des Postens der Sportlichen Leitung ist vorerst nicht vorgesehen.

Ex-Profi Baumann war während seiner aktiven Karriere unter anderem für den 1. FC Köln, Borussia Dortmund, Rot-Weiß Oberhausen und SG Wattenscheid 09 am Ball. Uwe Klein spielte für die Sportfreunde Siegen und war jahrelang Co-Trainer bei Fortuna Düsseldorf.

 

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Krauße hat Aufstiegserfahrung

Mittelfeldspieler Danilo Wiebe gehört weiterhin zum Aufgebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.