Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke-Mannschaft macht Kinder froh

Schalke-Mannschaft macht Kinder froh

Gesamtes Team war mit Geschenken unterwegs.

Einer Tradition folgend bescherte die Lizenzspielerabteilung des FC Schalke 04 jetzt rund 400 Kinder und Jugendliche mit einer vorzeitigen Weihnachtsüberraschung. Im Namen der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! steuerte die Mannschaft von Chef-Trainer Andre Breitenreiter mit dem kompletten Trainerteam vier Ziele an: das Kinderhospiz Arche Noah in Gelsenkirchen, die Kinderkrebsstation der Uniklinik Essen, das Kinder- und Jugendpalliativzentrum der Kinderklinik Datteln sowie die Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen.

Geschenke und Süßigkeiten in kleinen Kumpelkisten für jedes Kind, eine Spielkonsole und einen Scheck über 1904 Euro für jede Einrichtung: So machte sich der königsblaue Weihnachtstross nach der morgendlichen Trainingseinheit auf den Weg. Sascha Riether, Roman Neustädter, Ralf Fährmann, Johannes Geis, Klaas-Jan Huntelaar, Leroy Sane, Eric Maxim Choupo-Moting, Pierre-Emile Hojbjerg und Kaan Ayhan sowie Co-Trainer Sven Hübscher, Torwart-Trainer Simon Henzler und Videoanalyst Tobias Hellwig besuchten die Kinderkrebsstation des Essener Uniklinikums. Sie spielten „Bettenfußball“ mit den begeisterten Kids und schauten auf den einzelnen Zimmern vorbei. In der vorweihnachtlichen Atmosphäre konnten die rund 100 Kinder für einen Nachmittag den Klinikalltag vergessen.

Ein Heimspiel hatten die Knappen in der Kinderklinik in Buer. Gemeinsam mit Andre Breitenreiter, Co-Trainer Volkan Bulut und Athletik-Trainer Tobias Stock hatten sich Joel Matip, Sead Kolasinac, Atsuto Uchida, Matija Nastasic und Kapitän Benedikt Höwedes zum Nachbarschaftsbesuch aufgemacht. Sie spielten mit den Kindern und beantworteten neugierige Fragen. So bescherten die Profis den kleinen Patienten unvergessliche Stunden. Ebenfalls in der Schalker Nachbarschaft liegt das Kinderhospiz Arche Noah, dem die Profis schon häufiger einen Besuch abgestattet haben. Von den schweren Schicksalen, aber auch von der freundlichen Atmosphäre zeigten sich Fabian Giefer, Dennis Aogo, Felix Platte, Felipe Santana und Michael Gspurning bewegt.

Nach Datteln ging es für Max Meyer, Leon Goretzka, Marco Höger, Junior Caicara, Franco Di Santo, Alexander Nübel, Sidney Sam, Thilo Kehrer, Marvin Friedrich sowie die Athletik-Trainer Ruwen Faller und Daniel Behlau. 170 Kinder und Jugendliche erwarteten ihren Besuch im Palliativ-Zentrum und in der Kinderklinik.

In den Tagen bis Weihnachten werden sich auch weitere Schalker in den Dienst der guten Sache stellen. So teilen die Vorstandsmitglieder Horst Heldt, Alexander Jobst und Peter Peters im Namen von Schalke hilft! und des Schalker Fanprojekts am Donnerstag, 17. Dezember, beim monatlichen Mittagstisch im Gelsenkirchener Regenbogenhaus das weihnachtliche Essen an die Gäste des ökumenischen Projektes aus.

Bildunterschrift: Kumpelkisten für die Kinderklinik: Atsuto Uchida, Sead Kolasinac, Co-Trainer Volkan Bulut, Chef-Trainer Andre Breitenreiter und Joel Matip in der Kinderklinik in Gelsenkirchen-Buer (Foto: FC Schalke 04).

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04-Kandidat Klaas-Jan Huntelaar schreibt Geschichte

37-Jähriger wird in 89. Minute eingewechselt und schnürt Doppelpack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.