Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Peter Hermann bleibt vorerst im Amt

Fortuna Düsseldorf: Peter Hermann bleibt vorerst im Amt

63-Jähriger wird bis zum Jahresende noch zweimal auf der Bank sitzen.

Peter Hermann (Foto), Interimstrainer beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf, wird die Mannschaft auch in den beiden letzten Partien des Jahres betreuen und sowohl im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin (Samstag, 13.00 Uhr) als auch auswärts beim SC Paderborn 07 (21. Dezember, 20.15 Uhr) auf der Trainerbank sitzen. Der 63-Jährige, der nach der Entlassung von Vorgänger Frank Kramer mit Siegen beim FSV Frankfurt (2:1) und gegen Eintracht Braunschweig (1:0) die Fortuna wieder auf Kurs brachte, soll aber im nächsten Jahr wieder ins zweite Glied rücken und durch einen neuen Cheftrainer abgelöst werden.

Sportdirektor, Rachid Azzouzi: „Wir haben ein sehr gutes Gespräch mit Peter Hermann geführt und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es das Sinnvollste für die Mannschaft ist, wenn Peter auch für die beiden Spiele vor der Winterpause auf der Bank sitzt. Wir danken Peter für die Bereitschaft, diese Aufgabe auch in den Partien gegen Berlin und Paderborn weiterzuführen.“

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Erste Trainingseinheit unter Chefcoach Kwasniok

Zweitligist ist am Samstag in die Saisonvorbereitung gestartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.