Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Zwei Arnsberger mit Pyrotechnik-Paket erwischt

Zwei Arnsberger mit Pyrotechnik-Paket erwischt

Vor BVB-Spiel gegen PAOK Saloniki – Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zwei 35-jährige Männer, die auf dem Weg zum Europa League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und PAOK Saloniki (0:1) waren, wurden von Einsatzkräften der Bundespolizei am Haltepunkt Signal-Iduna-Park in Dortmund kontrolliert. Über den Fund bei der Durchsuchung waren selbst die einsatzerfahrenen Bundespolizisten überrascht. Die beiden Männer waren im Besitz von einem Sichelmesser, einem Laserpointer, zwei kleinen Messern, Pfefferspray, Quarzhandschuhen, Mundschutz, neun Polenböllern, drei Silvesterraketen, Handfackeln und einem Banner mit der Aufschrift „ACAB“ (steht als Abkürzung für „All Cops are Bastards“).

Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Gegen die beiden Arnsberger wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstöße gegen das Sprengstoff- und Waffengesetz eingeleitet. Die verbotene Pyrotechnik wurde von Entschärfern der Bundespolizei übernommen. Der Zutritt zum Stadion wurde den Männern verweigert.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen verlängert mit Angreifer Lucas Alario

28-Jähriger unterschreibt neuen Vertrag bis Sommer 2024.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.