Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Viktoria Köln triumphiert im Verfolgerduell

Viktoria Köln triumphiert im Verfolgerduell

Trainer Tomasz Kaczmarek sieht gute Position für die Restrunde.

Wichtige drei Punkte im Meisterschaftsrennen der Regionalliga West fuhr der FC Viktoria Köln am 20. Spieltag ein. Das Verfolgerduell bei Rot-Weiß Oberhausen entschieden die Rheinländer 3:0 (2:0) für sich. Damit verbesserte sich die Mannschaft von Viktoria-Trainer Tomasz Kaczmarek (Foto) im letzten Spiel vor der Winterpause auf Tabellenplatz drei. Der Rückstand auf den aktuellen Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach U 23 beträgt sieben Punkte.

Vor 2241 Zuschauern im Oberhausener Niederrheinstadion sorgte Jules Schwadorf (15.) für die frühe Gästeführung. Kapitän Mike Wunderlich (45.+1) und Jules Reimerink (57.) bauten den Vorsprung auf. „Ich bin sehr zufrieden. Wir haben uns eine gute Ausgangsposition für die Restrunde verschafft“, sagte Viktoria-Trainer Tomasz Kaczmarek.

In der Schlussphase sah RWO-Spieler Oliver Steurer wegen groben Foulspiels die Rote Karte (76.). Die Oberhausener holten aus ihren jüngsten drei Spielen einen Punkt, liegen nun einen Zähler hinter der Viktoria. „Wir werden wieder aufstehen und nach der Winterpause neu angreifen“, kündigte Oberhausens Trainer Andreas Zimmermann an.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Dennis Grote ist neuer Mannschaftskapitän

34-jähriger Routinier wird Nachfolger von Marco Kehl-Gomez.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.