Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bielefeld: Peter Neururer sorgt für Lacher

Bielefeld: Peter Neururer sorgt für Lacher

Gelsenkirchener Trainer muss auf der „Alm“ sein Auto umparken.

Peter Neururer (Gelsenkirchen), bis Dezember 2014 Trainer des Zweitligisten VfL Bochum und derzeit TV-Experte, sorgte jetzt beim Zweitliga-Spiel zwischen Arminia Bielefeld und dem FC St. Pauli (0:0) für Lacher. Weil er – nach eigener Aussage unabsichtlich – ein Dutzend Autos zugeparkt hatte, wurde in der Halbzeit sein Nummernschild „GE-PN …“ ausgerufen. Viele Fans wussten sofort, um wen sich handelt. Neururer nahm die Angelegenheit, die schnell geklärt werden konnte, gelassen. „Gut zu Hause angekommen. Schön, dass jetzt jeder in Ostwestfalen mein Nummernschild kennt“, twitterte Neururer.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Noch ohne Leo Zingerle gegen 1. FC Nürnberg

27-jähriger Stammtorhüter trainiert nach Bänderanriss individuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.