Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Budenzauber in Krefeld mit Neuzugängen

Budenzauber in Krefeld mit Neuzugängen

Voronin, Hanke und der „weiße Brasilianer“ erstmals beim Turnier dabei.

Bei der zweiten Auflage des Budenzauber Krefeld im KönigPALAST (9. Januar) haben die Teams der „Uerdinger Legenden“ und der „Weisweiler-Elf“ (von Borussia Mönchengladbach) ihre vorläufigen Kader bekannt gegeben. Dabei präsentieren beide Mannschaften hochkarätige Neuzugänge.

Trotz Ausscheidens in der Vorrunde wurden die „Uerdinger Legenden“ bei der Premiere vor knapp einem Jahr mit viel Applaus verabschiedet. Nun soll für die Mannschaft um Legende Friedhelm Funkel mindestens der Halbfinaleinzug gelingen, wenn es in der Vorrunde gegen die Traditionsmannschaften vom MSV Duisburg und FC Schalke 04 geht. Dabei helfen soll der “weiße Brasilianer” Ansgar Brinkmann, der vor allem die Offensive des Teams verstärken sollte und von dem auch das eine oder andere Kabinettstückchen zu erwarten ist. Außerdem stehen mit Rudi Bommer, Jan Heintze, Matthias Herget oder Marcel Witeczek viele weitere Legenden im Kader.

Für die „Weisweiler-Elf“ ist der Titelgewinn und die Qualifikation für das Finale in Berlin das klare Ziel. Vor allem in der Abteilung “Attacke” hat die Borussia mächtig aufgerüstet und präsentiert mit Andrej Voronin und Mike Hanke zwei hochkarätige Neuzugänge. Den beiden Vollblutstürmern steht dabei ein eingespieltes Team um Jörg Albertz, Jörg Neun, Martin Schneider und Chiquinho zur Seite. In der Vorrunde trifft die „Weisweiler-Elf“ auf die Teams des 1. FC Köln und des VfL Bochum.

Hier die vorläufigen Kader der beiden Teams im Überblick:

Uerdinger Legenden: Friedhelm Funkel, Jan Heintze, Ansgar Brinkmann, Marcel Witeczek, Matthias Herget, Marcus Wedau, Rudi Bommer, Christian Dondera, Heinz Vossen, Achim Hollerieth, Michael Dämgen, Werner Kempkens, Gerald Vanenburg und Markus Bayertz

Borussia Mönchengladbach: Mike Hanke, Andrej Voronin, Jörg Albertz, Jörg Neun, Martin Schneider, Chiquinho, Jörg Kaessmann, Valandi Anagnostou und Jörg Jung.

Das könnte Sie interessieren:

Mönchengladbach: Rudi Gores verlängert bei Eintracht Frankfurt

Ex-Profi und langjähriger Scout unterschreibt neuen Vertrag bis 2025.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.