Startseite / Pferderennsport / Traben GE: Holzschuh bezwingt „Hexenmeister“

Traben GE: Holzschuh bezwingt „Hexenmeister“

Formstarker Dülmener vor dem Belgier Jos Verbeeck.

In exzellenter Form präsentierte sich Jochen Holzschuh (Foto/Dülmen) am Sonntag auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen. Mit zwei Fahrersiegen und drei Trainersiegen drückte der Ex-Gladbacher der Veranstaltung seinen Stempel auf. Unter anderem setzte er sich in einem 5.000 Euro-Rennen mit dem 22:10-Favoriten Amiral De Retz gegen den ebenfalls hoch gehandelten Aircraft (26:10) durch. Fahrer von Aircraft war der belgische Weltklasse-Fahrer Jos Verbeeck, der wegen seiner Fahrkünste auch „Hexenmeister“ genannt wird.

Rang drei ging an den haushohen 641:10-Außenseiter Visiteur Dun Soir mit Lokalmatador Jens Bergmann.

„Goldhelm“ Michael Nimczyk trug sich am Nienhausen Busch zweimal in die Siegerliste ein.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hannover: Quebueno jetzt ein Thema für Derby am 4. Juli

Carvalho-Schützling gewinnt Vorbereitungsrennen als 186:10-Außenseiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.