Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach: Granit Xhaka spendet 20.000 Euro

Gladbach: Granit Xhaka spendet 20.000 Euro

Drei Spiele Sperre für den Schweizer Nationalspieler.

Granit Xhaka (Foto) vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach spendet nach seiner Roten Karte (Tätlichkeit) beim 3:2 gegen den Aufsteiger SV Darmstadt 98 rund 20.000 Euro an die vereinseigene „Borussia Stiftung“. Der Schweizer Nationalspieler hatte Gegenspieler Peter Niemeyer von hinten getreten und war bereits in der ersten Halbzeit vom Feld gestellt worden. Für den Platzverweis wurde Xhaka vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für drei Spiele gesperrt.

Für Xhaka war es in der laufenden Saison der dritte Platzverweis. Seit seinem Wechsel vom Schweizer Erstligisten FC Basel nach Gladbach im Juli 2012 musste der 23-jährige Defensivspieler fünfmal frühzeitig den Platz verlassen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Deutsche Fußball Liga berät bei Versammlung im Juli über 50+1-Regel

Bundeskartellamt hatte Ausnahmen für einzelne Klubs in Frage gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.