Startseite / Pferderennsport / Galopp Dortmund: Pietsch baut Vorsprung aus

Galopp Dortmund: Pietsch baut Vorsprung aus

Kölner Jockey gewinnt auf der Bahn in Wambel vier Rennen.

Im Rennen um das Jockey-Championat hat Alexander Pietsch (Köln) einen großen Schritt in Richtung erster Titelgewinn gemacht. Auf der Galopprennbahn in Dortmund gewann Pietsch am Mittwoch vier der sechs Rennen für Profis. Sein Konkurrent Andrasch Starke (Köln) war „nur“ einmal erfolgreich. Damit hat Pietsch 84 Saisonsiege auf seinem Konto. Starke kommt auf 80 Punkte. Die endgültige Entscheidung fällt an den beiden ausstehenden Renntagen am 27. Dezember in Dortmund und am 29. Dezember in Neuss.

Alexander Pietsch hatte in Dortmund einen optimalen Auftakt erwischt. Der Kölner gewann mit Interior Minister das mit 5.000 dotierte Auftakt-Rennen in Wambel. Maxim Pecheur (Saarbrücken) mit Kugelbitz und Andrasch Starke (Köln) mit Meliora belegten die Plätze.

Im dritten Rennen legte Pietsch einen weiteren Treffer nach. Er gewann mit Sterngold. Starke war mit dem Favoriten Jordans Tiger nicht auf den Spitzenplätzen zu finden. Dafür punktete Starke mit Kreuz As in der vierten Tagesprüfung. Wenig später zog Pietsch dank eines Erfolgs mit Kolonel Kirkup wieder davon. Starke hatte mit Dance With Me auf Rang zwei das Nachsehen. Auch zum Abschluss trumpfte noch einmal Pietsch auf. Mit Hannover Indian krönte er seine Leistung in Dortmund mit dem vierten Tagessieg.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln: René Piechulek ersetzt Maxim Pecheur optimal

Jockey führt Mythico zum Triumph im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.