Startseite / Pferderennsport / Galopp Mülheim: Vier Renntage angestrebt

Galopp Mülheim: Vier Renntage angestrebt

Drei Veranstaltungen für 2016 sind fix – Saisonauftakt noch offen.

Drei Termine sind schon fest, einer könnte noch dazukommen: Das ist die aktuelle Planung des Galopprennvereins vom Mülheimer Raffelberg. Die Verantwortlichen um Präsident Hans-Martin Schlebusch arbeiten daran, die Finanzierung für den geplanten Renntag am Sonntag, 3. April, sicherzustellen. Es wäre der Auftakt in die Saison 2016 am Raffelberg. „Nach wie vor gilt, dass wir nicht unnötig ins Risiko gehen“, so Schlebusch. „Es wäre in jedem Fall prima, dem Publikum wieder einen vierten Renntag präsentieren zu können.“

Definitiv stattfinden werden die Veranstaltungen am 23. April, 21. Mai und 16. Juli (alle Samstag). Alle drei Renntage werden vom französischen Wettanbieter PMU unterstützt. Die Rennen werden dabei nach Frankreich übertragen und können dort auch bewettet werden. „Die Zusammenarbeit hat schon 2015 gut geklappt“, freut sich Schlebusch, die Franzosen weiter an Bord zu haben. Voraussichtliche Anfangszeit ist jeweils um 12 Uhr.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp München: Französischer Favoriten-Sieg im 100.000 Euro-Rennen

Kölner Waldemar Hickst und Andreas Suborics auf den nächsten Plätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.