Startseite / Fußball / 3. Liga / Fortuna Köln: Erst vier Unentschieden

Fortuna Köln: Erst vier Unentschieden

Remiskönige der 3. Liga kommen aus Wiesbaden, Würzburg und Aalen.

Nicht weniger als 13 Siege landete Drittliga-Spitzenreiter Dynamo Dresden an den ersten 21 Spieltagen. Kein Konkurrent kann bei dieser Bilanz mithalten. Erzgebirge Aue und Sonnenhof Großaspach waren je neunmal erfolgreich. Nur selten konnten sich Hansa Rostock und die Stuttgarter Kickers (je vier) über Siege freuen. Die wenigsten Niederlagen verbuchte ebenfalls der Ligaprimus aus Dresden. Nur einmal – beim 0:1 gegen Energie Cottbus – reichte es nicht für etwas Zählbares. Auch in dieser Statistik folgen Sonnenhof Großaspach und Erzgebirge Aue (je vier) auf den Plätzen.

Die meisten Unentschieden verbuchten der SV Wehen Wiesbaden, die Würzburger Kickers und der VfR Aalen (je elf). Eher hopp oder top spielte dagegen Fortuna Köln. Nur vier Partien mit Beteiligung der Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat (Foto) endeten mit einem Remis.

 

Das könnte Sie interessieren:

1:0 in Würzburg! Lukas Petkov lässt Drittligist SC Verl jubeln

20-Jähriger erzielt Siegtreffer in der Partie beim Zweitliga-Absteiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.