Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Bayern / Ex-Profi Christian Wörns übernimmt Augsburg II

Ex-Profi Christian Wörns übernimmt Augsburg II

Ehemaliger Profi von Borussia Dortmund wird Cheftrainer.

Die U 23 des FC Augsburg aus der Regionalliga Bayern ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Ab dem 1. Januar 2016 übernimmt der ehemalige Bundesligaprofi und Ex-Nationalspieler Christian Wörns (Foto) die Verantwortung bei der zweiten Mannschaft des FCA, die auf dem letzten Tabellenplatz überwintert. Damit tritt er die Nachfolge von Tobias Luderschmid an, der Mitte November von seinen Aufgaben freigestellt worden war. Der 43-jährige Wörns ist im Besitz der Fußballlehrer-Lizenz, arbeitete bereits als Nachwuchstrainer beim Zweitligisten VfL Bochum, beim Bundesligisten FC Schalke 04 und zuletzt als Co-Trainer beim jetzigen Ligakonkurrenten SpVgg Unterhaching.

„Ich freue mich auf die spannende Aufgabe und die Zusammenarbeit mit den handelnden Personen im Nachwuchs sowie der Lizenzmannschaft. Wir wollen nach der Winterpause alles dafür tun, dass wir nicht nur die einzelnen Spieler weiterentwickeln, sondern als Team auch den Klassenverbleib erreichen“, sagt Wörns. In seiner aktiven Zeit war der 66-malige deutsche Nationalspieler unter anderem für den Bundesligisten Borussia Dortmund am Ball, wo er mit dem heutigen FCA-Geschäftsführer Sport Stefan Reuter zusammen gespielt hatte. Auch beim Dortmunder Ligakonkurrenten Bayer 04 Leverkusen sowie beim französischen Spitzenklub FC Paris Saint-Germain stand Wörns unter Vertrag. Insgesamt absolvierte der frühere Innenverteidiger 469 Erstligapartien.

„Mit Christian Wörns haben wir einen Fachmann für den FCA gewinnen können, der nicht nur in seiner aktiven Karriere als Spieler, sondern bereits auch als Trainer im Nachwuchs- sowie im Herrenbereich Erfahrungen gesammelt hat. Wir sind überzeugt, dass er durch den einheitlichen Weg im Nachwuchsleistungszentrum und mit seinem Wissen unsere junge Mannschaft voranbringen wird“, sagt Nachwuchstrainer Manuel Baum, der die U 23 interimsweise in der letzten Partie des Jahres bei Viktoria Aschaffenburg (3:3) übernommen hatte.

 

Das könnte Sie interessieren:

Playoff-Spiele um Aufstieg: TSV Havelse auf Kurs Richtung 3. Liga

Später Freistoßtreffer beschert 1:0-Sieg beim 1. FC Schweinfurt 05.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.