Startseite / Pferderennsport / Rennen um Jockey-Championat endet remis

Rennen um Jockey-Championat endet remis

Galopp: Starke und Pietsch jeweils mit 86 Siegen.

 

Was für ein Finale des Galopp-Rennjahres 2015: Vor dem Renntag in Neuss hatten sowohl Andrasch Starke (Köln/Foto) als auch sein Konkurrent Alexander Pietsch (Köln) noch die Chance auf den Gewinn des Jockey-Championats 2015. Pietsch war dabei leicht im Vorteil. Er hatte 85 Siege auf dem Konto, einen mehr als Starke. In insgesamt sechs Läufen traten die Beiden am Dienstagabend gegeneinander an.

Starke setzte im ersten Rennen seinen positiven Lauf fort, nachdem er wenige Tage zuvor in Dortmund eine starke Aufholjagd hingelegt hatte und vier der sieben Rennen gewann. Mit dem von Mario Hofer (Krefeld) vorbereiteten dreijährigen Wallach Rock Academy überquerte er die Ziellinie als Erster. Pietsch schaffte es mit der dreijährigen Stute Seradora aus dem Besitz von Stall Australia (Stephan Hoffmeister/Mülheim) nicht unter die ersten Drei.

Die folgenden drei Läufe konnte keiner der beiden Jockeys für sich entscheiden. Im fünften und damit vorletzten Rennen sicherte sich Pietsch mit dem vierjährigen Wallach und 36:10-Favoriten Vabinsaru seinen 86. Sieg in diesem Jahr, stellte damit den alten Vorsprung von einem Sieg wieder her. Starke musste sich mit dem elfjährigen Hengst Shaw (40:10) mit dem zweiten Platz begnügen.

Im entscheidenden Lauf – dem „Preis um das Jockey-Championat“ – schaffte es Starke mit dem achtjährigen Hengst und 17:10-Favoriten Beagle Boy aber erneut auszugleichen. Er verwies Pietsch, der mit dem achtjährigen Wallach Elgin (28:10) antrat, auf den zweiten Rang. Damit steht fest: Beide Jockeys haben insgesamt 86 Siege auf dem Konto und teilen sich den ersten Platz.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin: Veranstaltung am Sonntag für Frühaufsteher

Erster Start wegen der zu erwartenden Temperaturen bereits um 8.35 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.