Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04 bemüht sich um Alessandro Schöpf

Schalke 04 bemüht sich um Alessandro Schöpf

Fünf-Millionen-Angebot hat 1. FC Nürnberg abgelehnt.

Bundesligist Schalke 04 hat nach „Bild“-Informationen ein Angebot in Höhe von fünf Millionen Euro für Nürnbergs Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf (21) abgegeben. Club-Boss Andreas Bornemann soll das Angebot der Königsblauen aber abgelehnt haben. Schöpf erzielte für den Zweitligisten 1. FC Nürnberg in dieser Spielzeit sechs Tore in 19 Spielen.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Profivertrag für Abwehr-Talent Mohammed Tolba

Gebürtiger Essener hat einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2025 unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.