Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Simon Scherder ist zurück

Münster: Simon Scherder ist zurück

Innenverteidiger nach Kreuzbandriss wieder im Training.

Im Trainingslager des Drittligisten SC Preußen Münster im spanischen Estepona war es für Simon Scherder soweit: Nach sechsmonatiger Verletzungspause wegen eines Kreuzbandrisses kehrte der 22-jährige Innenverteidiger in das Mannschaftstraining zurück. „Ich sehe mich aktuell bei 70 bis 80 Prozent“, sagt Scherder. SCP-Physiotherapeut Dennis Morschel ist mit den Fortschritten zufrieden. „Wir sind mit Simon absolut im Plan und sehr zufrieden mit seinen ersten Einheiten.“

Nach kurzen Pausen sind auch die beiden Mittelfeldspieler Amaury Bischoff (Schlag gegen die Wade) und Philipp Hoffmann, der im Testspiel gegen Standard Lüttich (0:1) auf sein Kinn gestürzt war, wieder eingestiegen. Außenverteidiger Stéphane Tritz (fiebriger Infekt) steht dagegen vorerst nicht zur Verfügung.

Das könnte Sie interessieren:

Viktoria Berlin holt Ex-Münsteraner Benyamina

31-jähriger Stürmer war von Januar bis Juni 2014 für den SC Preußen am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.