Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Paderborn: Kein Vertrag für Shqipon Bektasi

Paderborn: Kein Vertrag für Shqipon Bektasi

Torjäger des Südwest-Regionalligisten Hessen Kassel beendet Probetraining.

 

Top-Torjäger Shqipon Bektasi vom Südwest-Regionalligisten KSV Hessen Kassel absolvierte ein dreitägiges Probetraining beim Zweitligisten SC Paderborn 07, der vom ehemaligen Bundesliga-Profi und Nationalspieler Stefan Effenberg trainiert wird. Zu einer Verpflichtung wird es allerdings nicht kommen. „Er hat das zwar ordentlich gemacht. Aber wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass er uns nicht sofort weiterhelfen kann“, wurde Paderborns Manager Michael Born im „Westfalen-Blatt“ zitiert.

In der laufenden Regionalliga-Spielzeit kam Bektasi bislang in elf Begegnungen zum Einsatz. Dabei erzielte er zwölf Tore, bereitete einen weiteren Treffer vor. Zwischenzeitlich musste der 25-Jährige allerdings sieben Partien gesperrt aussetzen, weil er seinem Gegenspieler Benedikt Koep (Eintracht Trier) in die Genitalien gegriffen hatte.

Weitere MSPW-Meldungen aus allen fünf Regionalliga-Staffeln lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Neuzugang Pieringer schnürt Dreierpack in 16 Minuten

Beim 7:0-Sieg im Testspiel gegen Niederrhein-Oberligisten SSVg Velbert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.